Medien

Jahrgang: Neues
...  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Neues Alle
28.03.2016 > Bange machen gilt nicht - wer Angst hat, tut was Terroristen wollen. - Mit Angst werden Menschen gefügig gemacht. Sie handeln irrational. Ob Vogelgrippe oder Terrorismus - wir bleiben stolz auf unsere starke demokratische und offene Gesellschaft und haben genügend Möglichkeiten, ohne Panik vernünftig auf Störenfriede zu reagieren. Hier ein Brief von George Soros, den er nach dem Pariser Terror im vorigen Jahr veröffentlicht hat. Ich gebe ihn hier vollständig wieder und hoffe, dass es in seinem Sinne ist. (Nachrichten)
20.12.2013 >
Vorschlag für GroOp-Logo
GroKo braucht GroOp - Eine Große Koalition (GroKo) schwächt das demokratische Selbstverständnis eines Staates. Lobbyisten werden sich um Abgeordnete nicht mehr viel kümmern. Sie gehen in einer GroKo gleich zur Regierung, weil jetzt hier Gesetzesänderungen oder Verordnungen schon vorherbestimmt werden. Das Parlament dient einer GroKo meist nur zum Absegnen vorher im stillen Kämmerlein gefaster Beschlüsse. Die Intransparenz einer GroKo erfordert deshalb einen auf demokratische Nachhaltigkeit abgestimmten parlamentarischen Ausgleich. (Nachrichten)
21.01.2013 >
Kommentar in der Südwestpresse zu Korruption im Gesundheitswesen
Kommentar in der Südwestpresse zu Korruption im Gesundheitswesen - Unter der Rubrik "FREMDE FEDER" erschien am Wochenende in den Zeitungen der Südwestpresse (SWP) mein nachstehender Kommentar. Mir ist wichtig darzustellen, dass neben der Bestechung von Kassenärzten noch sehr viel mehr Korruption im Gesundheitswesen herrscht. Viele Organisationen, die jetzt auf die Kassenärzte los dreschen, lenken damit nur all zu gern von Interessenkonflikten in den eigenen Reihen ab. (Nachrichten)
12.01.2013 >
Ärztekammern sind zahnlose Tiger / Korruptionsexperte Wodarg sieht Gesetzgeber gefordert
Ärztekammern sind zahnlose Tiger / Korruptionsexperte Wodarg sieht Gesetzgeber gefordert - Lüneburg (ots) - Champagner, teure Reisen oder gleich Bares - um ihre Medikamente zu verkaufen, lassen Pharmahersteller nichts unversucht. Dr. Wolfgang Wodarg, Arzt und Mitglied bei Transparency International, fordert neue Gesetze gegen die Bestechung von Ärzten. (Nachrichten)
18.11.2012 >
Ziegler bei seiner Dankesrede (©Photo: Wodarg)
Wir machen uns schuldig: Die häufigste Ursache für Kindstot weltweit heißt VERHUNGERN - Der Blue-Planet-Preis-Träger Jean Ziegler gestern: "Es gibt keinen objektiven Mangel an Nahrungsmitteln. Der heute in der Welt herrschende Hunger basiere auf Agrardumping, Landgrabbing und Nahrungsmittelspekulation durch Industrienationen bzw. Hedgefonds. Er ist strukturelle Gewalt und Massenmord". Ziegler forderte auch Deutschland auf, sich in der EU und weltweit mit seiner gewichtigen Stimme für ein Verbot derartiger mörderischer Praktiken einzusetzen. Ziegler: "Jeder dieser mörderischen Mechanismen ist von Menschen gemacht und kann von Menschen gebrochen werden" Auch wer den "Black-Planet"-Schmähpreis der Ethecon -Stiftung erhielt, können Sie hier in der Pressemitteilung zum gestrigen Ereignis lesen. (Nachrichten)
13.11.2012 >
Durch Klick aufs Bild zur ETUC
SOLIDARITÄTSERKLÄRUNG zum 1. Europäischen Streik- und Aktionstag - Das Institut Solidarische Moderne (ISM), dessen Gründung- und Kuratoriumsmitglied ich bin, hat eine Solidaritätserklärung mit den Aktiven des ersten Europäischen Streik- und Aktionstags am 14. November 2012 veröffentlicht, die ich unterstütze und um deren Verbreitung auch ich bitte. (Nachrichten)
10.08.2012 >
Bundesärztekammer für Gerechtigkeit bei der Organverteilung nicht kompetent
Bundesärztekammer für Gerechtigkeit bei der Organverteilung nicht kompetent - Die Bundesärztekammer hat in der Vergangenheit wesentlich zum wachsenden Einfluss von finanziellen Fehlanreizen bei der Transplantation beigetragen. Sie hat auch die seit Jahren bekannten Unklarheiten in der Praxis der Organ-Allokation nur sehr halbherzig und intransparent bekämpft. Hier eine Auskunft des Verbandes der privaten Krankenversicherungen (PKV) vom Herbst 2007, welche ein Schlaglicht auf jene Interessenkonflikte wirft, die Herr Montgomery verdrängt: (Nachrichten)
10.07.2012 >
Sie sind herzlich eingeladen - You are kindly invited
That's no science! About market driven publication strategies - Germany and many other countries have spent some hundred million euros to stock the drug Tamiflu, which is now questioned to be at all useful for preventing the spread and complications of influenza virus infections. Peter Doshi, belonging to a group of scientists from the Cochrane Collaboration has recently published the results of a meticulous analysis of original study reports on Tamiflu submitted to the European Medicines Agency (EMA). The Cochrane group found a disturbing discrepancy between the submitted data and the scientific papers that had been published in the medical journals. There was no evidence from the study reports of a beneficial effect of Tamiflu against spread and complications of influenza infections. The damage of the Tamiflu case is manyfold: Waste of public resources, damage through lack of protective effect but severe side effects, damage of reputation of official public health agencies, damage of trust in science. The Medical Faculty of the Charite, the Berlin Chamber of Physicians and the Working Group on Health of Transparency International Deutschland have jointly organized an evening lecture with Peter Doshi on September 6, 2012 at the Charite Campus Mitte. He will present the "Case of Tamiflu - does evidence matter" followed by a round table discussion with public health and evidence-based medicine experts and the audience on how we could improve licensing and procurement of new medicines. The event is open to the public. (Nachrichten)
29.06.2012 >
Die Uni geht anschaffen :    VERANSTALTUNG am 3. Juli in der Uni LÜNEBURG
Die Uni geht anschaffen : VERANSTALTUNG am 3. Juli in der Uni LÜNEBURG - Transparency International Deutschland hat eine neue Arbeitsgruppe zur Korruption in Wissenschaft und Forschung eingerichtet. Hier wird auf Einladung des ASTA der Leuphana Uni Lüneburg über dieses nicht nur in Lüneburg sehr aktuelle Thema referiert und diskutiert. Der Einfluss der Finanzinvestoren aus Wirtschaft, Banken und Industrie auf die Stätten der Wissenschaft wird trotz verfassungsmäßig garantierter Freiheit von Forschung und Lehre immer größer. Armut führt in der ganzen Welt zu Prostitution und Abhängigkeit. Das spüren unsere Universitäten in zunehmendem Masse, wenn sie bei der Wirtschaft buhlen müssen um zu überleben. (Nachrichten)
22.06.2012 >
Zwei widersprüchliche Meldungen der Ärzte Zeitung vom 22.6.2012
Der Kassenarzt darf bestochen werden - BGH Urteil schafft keine Klarheit - Der Bundesgerichtshof sagt: Kassenärzte sind keine Amtsträger. Sie dürfen sich somit von Kliniken, Pharmaindustrie und anderen straflos korrumpieren lassen. Gleichzeitig sollen sie für die gesetzliche Sozialversicherung neue Aufgaben erfüllen. Sie sollen die Prüfung der Anspruchsberechtigung von Hartz IV-Empfängern für den Staat übernehmen. Ein rechtliches Chaos in den Arztpraxen droht. Darf auch der Patient seinen Arzt jetzt straflos bestechen? Kann sich dieser jetzt hinter der Schweigepflicht vor nicht gerichtlichen Ermittlungen verstecken? (Nachrichten)