Veröffentlichungen

Jahrgang: Neues
2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Neues Alle
01.06.2012 >
Pandemie als Marketing-Idee - Interessenkonflikte zwischen Gesundheitswirtschaft und Public Health (Download 667d67e0554048dc992d30a1b40a370d1d. ca. 1 Kb)
Pandemie als Marketing-Idee - Interessenkonflikte zwischen Gesundheitswirtschaft und Public Health (Download 667d67e0554048dc992d30a1b40a370d1d. ca. 1 Kb) - Vortrag von Wolfgang Wodarg auf der Konferenz "Der verunsicherte Staat" am 10./11. Mai 2012 an der Goethe-Universität Frankfurt (Film und Präsentation): videoportal2.uni-frankfurt.de/Mediasite/Play/667d67e0554048dc992d30a1b40a370d1d
01.05.2012 >
Verkaufte Patienten
Verkaufte Patienten - Fragwürdige neue Geschäftsfelder und eine politisch gewollte Konkurrenz zwischen den Krankenkassen sorgen für sprudelnde Profite bei den Pharmakonzernen. Krankheiten werden zum Wachstumsmarkt, Patienten zur ökonomischen Spielmasse. Die Erosion des Vertrauensverhältnisses zwischen Arzt und Patient trifft den Kern unseres Gesundheitswesens. Wie kann diese Entwicklung gestoppt werden? Ein Artikel von Wolfgang Wodarg und Paul Schreyer, erschienen in der aktuellen Ausgabe 2/2012 des Nachrichtenmagazins Hintergrund:
28.03.2012 >
Skrupellose Akquise von Drittmitteln
Skrupellose Akquise von Drittmitteln - Forschungsergebnisse für Geld, Zitierkartelle, mundtot gemachte Wissenskonkurrenten: Das deutsche Wissenschaftssystem liefert keinen Kompass mehr. Es hat, mit viel Geld gepeppelt, seine Souveränität verloren. Ein Aufschrei von Wolfgang Wodarg, erschienen heute in der taz: www.taz.de/Debatte-Wissenschaft/!90494/
03.08.2009 >
Dr. med Wolfgang Wodarg ist Gesundheitsexperte, Internist und Spezialist für Lungenheilkunde, für Hygiene und Umweltmedizin. Von 1994-2009 war er Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages. Dr. Wodarg ist Mitglied des Gesundheitsausschusses des Europarates. Dort führt er den Vorsitz.
Schweinegrippe - Das Geschäft mit der Angst - Im folgenden Artikel von Dr. Wolfgang Wodarg finden Sie seine ausführliche Darstellung der epidemiologischen und wirtschaftlichen Hintergründe der derzeitigen Diskussion über "Schweinegrippe" und Impfkampagnen. Der Artikel erschien heute als Gastbeitrag im sh:z-Verlag.
01.08.2009 >
Was Sie schon immer über Impfungen vor einer Grippewelle wissen wollten...
Was Sie schon immer über Impfungen vor einer Grippewelle wissen wollten... - Die Diskussion über eine "Schweinegrippe" hat viel durcheinander gebracht. Viele fragen nach der Gefährlichkeit einer neuen Grippe. In letzter Zeit stehen die Fragen im Vordergrund: Was leistet eigentlich die Grippeimpfung? Wer bezahlt sie und welche Nebenwirkungen können auftreten? Hier ein Interview mit dem Bundestagsabgeordneten, Internisten und Epidemiologen Dr. Wolfgang Wodarg zum Thema.
17.07.2009 >
Finanzhaie kann man nicht so gut erkennen wie diesen hier!
Wege aus der Finanzmarktkrise - Ortwin Runde und Dr. Wolfgang Wodarg fordern sozialen Mut - "Wir stehen am Ende einer Epoche. Ob das neue Zeitalter, das vor uns liegt, besser wird, hängt vor allem von uns ab." Mit diesen Worten leitete Ortwin Runde, Finanzexperte der SPD-Bundestagsfraktion und ehemaliger Hamburger Oberbürgermeister, sein Referat über "Wege aus der Finanzkrise" ein. Zu der Veranstaltung mit eben diesem Thema hatte sein Fraktionskollege Dr. Wolfgang Wodarg nach Schleswig eingeladen.
02.07.2009 >
"Wir wollen unseren Landarzt" - nicht nur im Fernsehen! - Im Fernsehen ist er uns allen präsent: Seit 1986 flimmert der Landarzt in ganz Deutschland regelmäßig über die Bildschirme. Die Drehorte der Serie liegen bei uns im Norden zwischen Schlei und Förde. Was im Fernsehen so idyllisch dargestellt wird, ist in der Realität in Gefahr. Wie erhalten wir die hausärztliche Versorgung auch bei uns auf dem Lande? Zu einer Diskussion dieses Themas lädt die Friedrich-Ebert -Stiftung am 6. Juli, um 19 Uhr, nach Flensburg in die Diako ein.
21.06.2009 >
Einer muß ja mal die Wahrheit sagen: BILD macht doof!
Einer muß ja mal die Wahrheit sagen: BILD macht doof! - Hier ein Lied zum heutigen "Fest der Musik" welches ich vor 30 Jahren als "Kampflied" während der Anti-Springer Kampagne geschrieben und in Berliner und Hamburger Musik-Kneipen oft gesungen habe. Auf Anti-Springer-Demos avancierte es vorübergehend zum Volkslied.
08.06.2009 > Hier nochmals die von mir über meinen OV eingebrachten Anträge zum Bundesparteitag - Nur zivile Hilfe für Afghanistan! Keine Koalitionsaussage! Rente mit 67 nur für die, die es können! Stoppt private Militärfirmen! Kassenwettbewerb abschaffen!
12.05.2009 >
Nur zivile Hilfe für Afghanistan! Keine Koalitionsaussage! Rente mit 67 nur für die, die es können! Stoppt private Militärfirmen! Kassenwettbewerb abschaffen!
Nur zivile Hilfe für Afghanistan! Keine Koalitionsaussage! Rente mit 67 nur für die, die es können! Stoppt private Militärfirmen! Kassenwettbewerb abschaffen! - Hier fünf wichtige Änderungsvorschläge , die über den SPD-Ortsverein Flensburg Nord in das Regierungsprogramm eingebracht werden sollen. Alle Parteigliederungen werden gebeten, diese Anträge zu unterstützen.